Unter dem Motto »Without imagination there is no art« findet das Medienkunst-Festival FIKTIVA ab dem 5.-8. Oktober 2017 in Düsseldorf statt. Eintritt frei.

Die Düsseldorfer Altstadt in ihren historischen Bezirken und Gassen wird mit Performances, Installationen, Videokunst, Live-Musik bespielt. Thematisch umgreift das Festival die Frage nach den Grenzen von Realität und Fiktion im urbanen Raum. Wie definiert man die Grenzen von Fiktion im Film oder in einer Performance?

Der Rundgang – Le Parcours

Das Flanieren durch die Stadt richtet den Fokus auf unscheinbare Bestandteile unserer Umgebung und lässt die vertraute Umwelt plötzlich fremd und spannend erscheinen. An jenem Leitgedanken knüpft der interaktive Parcours an, der im Rahmen der FIKTIVA durch die Düsseldorfer Altstadt führt und den konzeptionellen Schwerpunkt des Festivals bildet. Der Rundgang bricht die städtische Routine auf und ermöglicht den Besucher*innen eine neue Form der Raumwahrnehmung sowie die Auseinandersetzung mit den Grenzen zwischen Realität und Fiktion in einer sonst so vertrauten Stadtlandschaft.

Eintritt frei

Wir laden Sie ein, an diesem Rundgang innerhalb der Altstadt Düsseldorfs teilzunehmen, mit der Überzeugung, dass selbst die Düsseldorfer ihre Stadt neu entdecken werden. Wir freuen uns sehr auf die Begegnung von Künstlern*innen und Passanten*innen, die durch die Unterstützung vom Kulturamt der Stadt, der Sparkasse Düsseldorf und der NRW Kunststiftung stattfinden kann.

Vorhang auf und toi toi toi.

Programm

Bitte wählen Sie den gewünschten Tag aus und klicken Sie für weitere Informationen zur Veranstaltung auf einen Ort des Rundgangs.

Künstler und Portraits

Wählen Sie eine Kategorie, um mehr zu unserem Programm zu erfahren. Während und nach dem Festival wird es einen Veranstaltungs-Katalog zu erwerben geben, dem Sie viele weitere Portraits und Informationen entnehmen können.

Partner & Sponsoren