pluspolstadt Kollektiv – Die Rhenus Maschine

Kunst

Ortsbezogenes Audio-Theater und audiovisuell-narratives Fassaden- Mapping. In zwei Modulen präsentiert das pluspolstadt Kollektiv aus dem Ruhrgebiet jeweils eine kopfhörergestützte, ortsspezifische Bild- und Ton-Performance. Pluspolstadt ist ein fünfköpfiges Kollektiv aus den Medienkünstlern, Technikern, Grafikern und Musikern Peter Eisold, Teresa Grünhage, Matthias Plenkmann, Christian Spieß und Jens Maria Weber.

Gemeinsame Projekte sind u.a. » Die Strasse und die Zeit « für die Duisburger Akzente 2015, eine großformatige audiovisuelle Fas- sadenprojektion zur Geschichte der Beekstrasse in Duisburg. Der audiovisuelle Stationen-Parcours » Die Galvanische Zone «, ein interaktiv-narrativer Hörspiel-, Licht-, Projektions- und Installa-tions-Walk « in der Essener City Nord, November 2016.