Die Verletzlichkeit des Schauspielers vor der Kamera

Workshop

Sonntag, 8.10.2017, 18 Uhr
Dauer: ca. 1,5 - 2 Std.

Filmstudio im Filmmuseum Düsseldorf
Schulstraße 4, 40213 Düsseldorf

Die Teilnahme ist kostenlos.
Eine Anmeldung ist über das Formular unten erforderlich.

Dieser Erfahrungsworkshop besteht darin, die von Santi Senso ent- wickelte Methode kennenzulernen. Die Arbeit setzt auf Gruppendynamik und den Umgang mit Texten, mit dem Ziel zur Verletzlichkeit und Ehrlichkeit des Teilnehmenden zu gelangen. Die große Wirkung, die damit vor und für die Kamera erreicht wird, zeigt wie einzigartig jede*r Teilnehmer*in ist und veranschaulicht, was die Kunst des Schauspielens vor der Kamera ausmacht.

Senso hat eine Arbeitsweise entwickelt, die dazu führt, die Schauspieler*innen von ihrer ehrlichsten Seite zu zeigen. Gerade weil ein*e Schauspieler*in eine Rolle interpretiert und uns etwas vormacht, um uns glauben zu machen, dass er/sie diese Figur ist, stellt Santi Senso folgende Frage: » Was geschieht, wenn hier keiner etwas vormacht, sondern wenn das Gefühlte wahr und dieses Gefühl wirklich geteilt wird? «

Durch diese Prämisse werden die Methode und die Sprache, die in den » Actos Intimos « (intimen Handlungen) entwickelt wurden, zu einer Arbeit, die zu einem intensiven Umgang mit der Wahrheit führt und der Filmkamera ein enormes Potenzial bietet. » Wenn du den Muskel der Verletzlichkeit für dich entdeckt hast, kannst du an ihm arbeiten und ihn stärken und dafür sorgen, dass deine entsprechende Handlung eine Ehrlichkeit bekommt «.

www.actosintimos.com